DEUTSCHLAND | Thüringen

 
Kooperationspartner finden
Kooperationspartner finden

Wir stehen Unternehmen zur Seite

Wir unterstützen Sie auf ihrem Weg in internationale Märkte und Projekte und bieten Ihnen auf regionaler Ebene praktische und kostenfreie Unterstützung bei der Entwicklung und Verwertung von Innovationen, beim Zugang zu EU-Fördermitteln und bei der Anbahnung von Geschäfts-, Technologie- und Projektpartnerschaften in Europa und darüber hinaus.

Beachten Sie auch die aktuellen NACHRICHTEN ganz unten auf dieser Seite!

Unser Angebot für Sie:

 

Das Enterprise Europe Network ist mit über 600 Kontaktstellen in mehr als 60 Ländern das weltweit größte Beratungs- und Kooperationsvermittlungs-Netzwerk für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).

Nutzen Sie unsere Erfahrungen und das weltweite Netzwerk!


 

Aktuelle Nachrichten

Neue Online-Seminare - Management und Schutz geistigen Eigentums (IP)

|   Thüringen Lokalnachrichten

Der IP Helpdesk der Europäischen Kommission bietet europäischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) kostenlose Unterstützung beim Management und Schutz geistigen Eigentums (IP) in EU-Forschungs- und Innovationsprojekten.

Im September 2021 startet der IP Helpdesk mit neuen Online-Schulungen: Nach einer Einführung in IP am 8. September wird am 22. September ein Seminar zu IP in der Biotechnologie angeboten, gefolgt von einem Seminar zum IP-Management in IKT-Projekten am 23. September. Seminare werden auf Englisch gehalten. 

Link zu den Seminaren (auf Englisch): Events (europa.eu)

Der European IP Helpdesk ist ein Dienst, der vom Europäischen Innovationsrat und der Exekutivagentur für KMU (EISMEA) verwaltet wird und von der Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU der Europäischen Kommission bereitgestellt wird. Es unterstützt grenzüberschreitende KMU- und Forschungsaktivitäten zur Verwaltung, Verbreitung und Verwertung von Technologien und anderen Rechten an geistigem Eigentum (IP) und IP-Werten auf EU-Ebene. Das Hauptziel des European IP Helpdesk ist es, den Aufbau von IP-Kapazitäten entlang der gesamten Bandbreite der IP-Praktiken zu unterstützen: von der Sensibilisierung über die strategische Nutzung. Diese Stärkung der IP-Kompetenzen konzentriert sich auf EU-KMU, Teilnehmer und Kandidaten an EU-finanzierten Projekten sowie EU-Innovationsakteure für eine verstärkte Umsetzung von IP in das EU-Innovationsökosystem.

12