DEUTSCHLAND | Thüringen

 

Aktuelles / regionale News

22. Aufruf für transnationale Kooperationsprojekte im Rahmen von IraSME veröffentlicht

Deadline 26.10.2018

IraSME besteht aus einem Netzwerk von nationalen Projektträgern und Förderagenturen mit dem Ziel der gemeinsamen finanziellen Unterstützung von transnationalen FuE-Projekten von mindestens zwei Unternehmen aus zwei Ländern oder Regionen. Es sind keine technologischen Prioritäten vorgegeben, d.h. die Projekte sind völlig themenoffen.

Es gibt jährlich zwei Ausschreibungsrunden mit Deadlines jeweils Ende März und September.  Der mittlerweile 22. Call wurde soeben gestartet und endet am 26.10.2018, 12 Uhr.

Die Partnerregionen im 22. Call sind: Deutschland, Russland, Flandern, Wallonien, Tschechien, Luxembourg und Alberta/Kanada. Österreich und Nordfrankreich sind in diesem Aufruf nicht dabei, werden aber in 2019 wieder mit Förderbudget erwartet. Mit Österreich können Anträge auch in Deutsch eingereicht werden.

Die Antragstellung und Projektförderung basiert auf den jeweiligen nationalen Förderbedingungen, das heißt, in jedem Land sind die nationalen Förderagenturen zu konsultieren, denn gefördert wird nach den nationalen Richtlinien! Deutsche Teilnehmer werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über das ZIM- Programm gefördert mit dem Projektträger AiF Projekt GmbH. Anträge können nur per email an info@ira-sme.net eingereicht werden. 

Es sind einige wichtige Ausnahmeregeln zu beachten:

  • Russland: es sind nur Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten antragsberechtigt, Forschungseinrichtungen können aber als Unterauftragnehmer teilnehmen.
  • Luxembourg: unbedingt Luxinnovation als nationalen Fördergeben kontaktieren!
  • Deutschland: alle BMWi/ZIM-Regeln beachten, Handelsregister-Auszug u.a. beifügen.

Der Wettbewerb ist hier nicht ganz so groß wie bei anderen EU-Förderprogrammen. So gingen beim letzten 21. Aufruf nur zehn Anträge ein, von denen acht zulässig waren und gerade evaluiert werden. Um dennoch einen qualitativ hochwertigen Projektantrag sicherzustellen, wird deutschen Antragstellern empfohlen, im Vorfeld eine  Projektskizze beim Projektträger AIF Projekt GmbH einzureichen.

Links: www.ira-sme.net, https://www.zim.de/ZIM/Navigation/DE/Foerderangebote/International/international.html

Stand: 13.07.2018

Autor

Elke Römhild (0361 789 23 76)

e.roemhild@een-thueringen.eu

Datum

Kategorie

Thüringen Lokalnachrichten

Soziale Medien