DEUTSCHLAND | Thüringen

 

Aktuelles / regionale News

Scaling-Up - Neuer Fokus auf Unternehmen in der Wachstumsphase

Die STIFT beteiligt sich an der europäischen Initiative zur gezielten Unterstützung junger innovativer Unternehmen, die ein großes Wachstums- und Internationalisierungspotential haben. Die nach der Gründungsphase folgende kritische Wachstumsphase (Scale-up-Phase) bringt komplexe Herausforderungen für Unternehmen mit sich. Am 14. November 2018 fand in Weimar eine Veranstaltung statt, die sich an diese Zielgruppe richtete.

Wann ist ein Unternehmen „ready for growth“? Was macht eine gute Wachstumsstrategie aus? Welche Rolle spielen Internationalisierung und Innovation? Welche „Do’s and Don’ts“ gibt es? Diesen und weiteren Fragen widmete sich unser Workshop im Vorfeld der Verleihung des Innovationspreises Thüringen in Weimar. Worauf es beim Skalieren, Wachsen, Expandieren ankommt, berichtete Kevin Reeder von der Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH (bm|t). Die mi2-factory GmbH und die oncgnostics GmbH teilten ihre praktischen Erfahrungen mit den Gästen. Welche Unterstützung und Fördermöglichkeiten es für Wachstumsunternehmen gibt, präsentierte Beate Schutte vom Enterprise Europe Network Thüringen der STIFT.

Interesse?

Die STIFT bietet Unternehmen in dieser Scale-up-Phase eine konkreteAnalyse ihres Handlungsbedarfs und daraus resultierend gezielte, individuell zugeschnittene Maßnahmen des Kapazitätsaufbaus:

  • EU-Förderangebote und Initiativen
  • Entwicklungspartner für neue Produkte und Verfahren finden,
  • Partner zur Verwertung von F&E-Ergebnissen,
  • Investoren zur Realisierung von Innovationen,
  • Geschäftspartner in neuen Zielmärkten,
  • Schutzrechte für internationale Märkte und
  • Innovationsmanagement Check Prozesse und Strategien verbessern.

Sprechen Sie uns an!

Kontakt:

Beate Schutte I 0361 789 23 24 I schutte(at)stift-thueringen.de

Autor

STIFT I Enterprise Europe Network

Datum

Kategorie

Thüringen Lokalnachrichten

Soziale Medien