DEUTSCHLAND | Thüringen

 

Aktuelles / regionale News

EIT Health: Neuer Call für Kleinstunternehmen und start-up‘s

Gefördert werden Pilotprojekte, der Bau oder Tests von Prototypen, Marktanalysen, Patentprüfungen u.a. Die Markteinführungszeit für innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich "Healthy Living, Active Ageing, Improved Health Care" soll damit verkürzt werden. Förderfähig sind kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern sowie Spin-off‘s und Start-up‘s.

Das EIT Health, eine Initiative des European Institute of Innovation & Technology (EIT), hat einen weiteren "Head Start Call" zum Thema veröffentlicht. Gefördert werden Pilotprojekte, der Bau oder Tests von Prototypen, Marktanalysen, Patentprüfungen u.a. Die Markteinführungszeit für innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich Gesundheit soll damit verkürzt werden.

Förderfähig sind kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern sowie Spin-off‘s und Start-up‘s.

  • Maximaler Zuschuss:  50.000 Euro pro Projekt
  • Maximale Dauer:  12 Monate.
  • Anträge können bis zum 8. September 2017 (16:00 Uhr) eingereicht werden. Es finden bis dahin mehrere Evaluierungsrunden statt - Cut-off-Dates: 3. März 2017, 16. Juni 2017, 8. September 2017.
  • Vorteile:  kurze Anträge mit ca. 18 Seiten und schnelle Evaluierungsverfahren!

Weitere Informationen zum aktuellen Call finden Sie hier: "Head Start Call" für 2017.

Einen Flyer, der die Ergebnisse des deutschen Head-Start-Programmes von 2016 zusammenfasst, finden Sie hier: Flyer für 2016.

 

Kontakt EIT Health:

German EIT Health, Sandhofer Straße 116, D-68305 Mannheim

Tel.: +49 621 76 44 610, Email: headstart(at)eit-health.de

Hier erhalten Sie auch die Antragsvorlage und weitere Beratung für diese spezifische Projektart.

 

Kontakt beim EEN Thüringen:

Elke Römhild, Tel. +49 361 789 23 76, roemhild(at)stift-thueringen.de.

Datum

Kategorie

Thüringen Lokalnachrichten

Soziale Medien