DEUTSCHLAND | Thüringen

 
Kooperationspartner finden
Kooperationspartner finden

Mitarbeitereinsätze in Europa - Entsendeauflagen und Neuerungen

Welche Entsendeformalitäten und nationale Bestimmungen bezüglich Entlohnung, Arbeitschutz und Genehmigungen sind generell zu beachten? Wie sieht das im Detail in Frankreich, Luxemburg und der Schweiz aus? Welche Änderungen gibt es aktuell?

Auslandseinsätze bringen erheblichen Vorbereitungsaufwand mit sich und bedürfen der Beachtung zahlreicher nationaler Bestimmungen. In allen EU-Ländern und in der Schweiz gilt bis auf wenige Ausnahmen das Prinzip „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort“. Das heißt, Entsendefirmen müssen sich nicht nur an den jeweiligen Mindestlöhnen und Sozialstandards orientieren. Vielmehr sind bei der Kalkulation alle allgemeintariflich gültigen Entlohnungsvorgaben und Bestimmungen des Ziellandes zu berücksichtigen.

Die Veranstaltung verschafft einen praxisnahen Überblick über die aktuellen administrativen und arbeitsrechtlichen Auflagen, die Unternehmen bei Mitarbeitereinsätzen in Europa beachten müssen. Wir erklären detailliert, welche Entsendeauflagen zu erfüllen sind und konzentrieren uns dabei auf die Länder

Frankreich, Luxemburg, Schweiz.

 

Wir nehmen uns Zeit zum Erfahrungsaustausch und beantworten auch Fragen zu weiteren Ländern. Sie erfahren außerdem, wie Sie mit Hilfe des Enterprise Europe Network neue Geschäftspartner in Europa finden können.

Referentinnen:
Christina Grewe, Geschäftsführerin EIC Trier GmbH, Kompetenzzentrum Frankreich
Eva-Maria Nowak, IHK Erfurt, Enterprise Europe Network Thüringen

Teilnahmeentgelt: frei

Anmeldung  bis spätestens 22. November 2022 telefonisch oder per E-Mail an: eva-maria.nowak@erfurt.ihk.de

Datum

Ort

Industrie- und Handelskammer Erfurt

Arnstädter Straße 34

99096 Erfurt

Deutschland/Thüringen

https://goo.gl/maps/NDHhrJspeAG2

Kontakt

Eva-Maria Nowak

eva-maria.nowak@erfurt.ihk.de

+49 (0)361.3484-401

Soziale Medien

 

12